Architektur

CASAS DEL LAGO 2 ABAMA

Geschichtete Decken auf einem begrünten Hügel.

Diese Gruppe aus zehn Wohnhäusern wurde so konzipiert, dass für jede Einheit sowohl die optimale Einbettung in der Parzelle als auch die beste Aussicht gefunden wurde, sowohl nach Nordwesten über den See des Abama Resorts und Los Gigantes als auch nach Süden über das Golfresort bis nach La Gomera. Das Entwurfsprinzip basiert auf einer Komposition aus geschichteten, weissen Decken, die, je nach Typologie und der Plattform, auf der sie aufgestellt werden, an den vertikalen Elementen der Basaltschornsteine in unterschiedlichen Höhen verankert werden. Jede Einheit wird somit in Abhängigeit vom Raumprogramm von zwei oder drei Schlafzimmern und der Anzahl der Etagen indviduell gestaltet. Die Wohn-, Koch- und Essbereiche weisen eine grössere Raumhöhe als die Schlafzimmer und Nebenzonen auf, um die Vielfalt der Schichtungen und die Gesamtwirkung zu unterstreichen. Die Vegetation spielt eine zentrale Rolle, da sie alle Einheiten, Schichten und die Böschungen zusammenfasst, und den visuellen Hintergurnd für das Spiel der Volumen bildet.


DATEN: Projekt und Realisierung: 2018-. Lage: Abama Resort, Zona 1, Guia de Isora. Tenerife. Architekten: Antonio Corona Bosch, Arsenio Pérez Amaral, Mark Senning. Bauherr: Abama Residencial y Turística S.L. Mitarbeiter: Belén del Río Huesa, Néstor Hernández Marrero, Ana Henríquez Boylan (Arquitectos), Meco (Arquitectos técnicos), Energiq Ingeniería (Haustechnik), Calcularq (Statik), POA (jardinería) Vicom (Visualisationen)